RivTest

Nietprüfstand zur Gegenmessung von Nietwerkzeugen


  • Gegenmessung von Nietwerkzeugen
  • Durchführung einer MFU (Maschinenfähigkeitsuntersuchung)
  • Beurteilung der Qualität des Werkzeuges
  • Rückschluss auf die Nietverbindung am Produkt
  • Verhalten des Werkzeuges im Prozess kann simuliert und dokumentiert werden
  • Prüfung der Prozessfähigkeit
  • Zur Prüfung von:                                                         Nietpistolen und Nietmutternsetzgeräten
  • Anbindung an Firmen-IT
  • Auswertungssoftware

Nietprüfstand ermöglicht Gegenmessung von Nietwerkzeugen

Mit dem neuen Nietprüfstand von HS-T ist es erstmals möglich, eine rückführbare und dokumentierte Gegenmessung von Nietwerkzeugen, d.h. von Nietpistolen und Nietmutternsetzgeräten entsprechend geltender Normen durchzuführen. Mit Hilfe des kalibrierten Nietprüfstandes ist es möglich, die Qualität des Werkzeugs festzustellen, zu dokumentieren und somit die Freigabe für A-klassifizierte Verbindungen zu erhalten.

Die Durchführung der Prüfungen erfolgt immer in Kombination von Nietgerät, Original-Blindniet bzw. Nietmutter aus der Charge der Produktion und einem oder mehreren Blechstreifen, welche den Originalbauteilen in Zusammensetzung und Stärke entsprechen können. Dadurch ist neben der Qualitätsbeurteilung des Werkzeugs auch ein Rückschluss auf die Nietverbindung am Produkt möglich.

Insofern wird mit Hilfe des neuen Prüfstandes nicht nur die Fähigkeit des verwendeten Werkzeugs (MFU), sondern auch das Verhalten im Prozess simuliert und dokumentiert. Hiermit kann durch weitere Vergleichsversuche an der Nietstelle eine Prozessfähigkeit nachgewiesen werden. Die Verwaltung und Dokumentation der Daten erfolgt, wie bereits in der Schraubtechnik bewährt, über die Standard-SW „QS-Torque“ mit dem Modul „QST-Rivets“.


Maschinenfähigkeitsuntersuchung

Der Nietprüfstand von HS-T unterstützt Sie bei der Beurteilung der Qualität von Nietpistolen und Nietmuttersetzgeräten. Zur Prüfung der Nietgeräte werden sowohl Originalnieten (bzw. Nietmuttern) mit entsprechenden Blechstreifen verwendet, die über ein Magazin in die Messzelle eingeführt werden. Damit wird nicht nur die Nietpistole geprüft, sondern der komplette Nietvorgang mit Niet und Blech kann beurteilt werden. Den Prüfstand gibt es sowohl stationär, als auch mobil.

 

Eine Messzelle ist ausgestattet mit Aufnehmern für Kraft- und Wegmessung. Die Kraftmessung kann bis 20kN durchgeführt werden (optional 50 kN auf Anfrage).

 

Mit der Messzelle kann die Nietkraft und der Nietweg gemessen werden. Die Messzelle kann zur Prüfung von

• Nietpistolen für das Setzen von Blindnieten

• Nietmutternsetzgeräten zum Setzen von Nietmuttern verwendet werden.

 

Dazu muss lediglich der Kopf der Messzelle gewechselt werden. Alternativ können zwei Messzellen mit dem jeweiligen Kopf verwendet werden. Für die verschiedenen Nietgeräte gibt es unterschiedliche Mundstücke für die Messzelle. Die Grundausstattung eines Prüfstandes umfasst folgende Komponenten:

• Messzelle mit Aufnehmer für Kraft bis 20 kN und Weg

• Nietpistolenmundstück

• 1 x 5er-Magazin für Blindnieten

• 1 x 10er-Magazin für Blindnieten

• 1 Satz 5er-Nietprüfstreifen mit 50 Stück

• 1 Satz 10er-Nietprüfstreifen mit 50 Stück


Die Messelektronik umfasst Messverstärker und Aufnehmer für Kraft- und Weg. Der Prüfstand wird mit folgender Soft- und Hardware ausgestattet:

• 1 Lizenz QS-Torque

• 1 Lizenz Modul QST-Rivets

• 1 Notebook DELL zum Betrieb der Software

Das Notebook wird mit dem Betriebssystem Windows 7 Professional installiert. Soll ein spezieller Windows-Client installiert werden, ist dies natürlich möglich. In diesem Fall muss der Ablauf der Installation abgestimmt werden.

Eine Einbindung in ein Firmennetzwerk ist unter Berücksichtigung der Firmenvorgaben jederzeit möglich. Eine Anbindung an eine bestehende QS-Torque Server-DB ist grundsätzlich möglich. Für den mobilen Einsatz wird dazu das Modul „ClientServer“ zur Synchronisation der Daten benötigt. Die mobile Version des Prüfstandes beinhaltet zusätzlich folgende Komponenten:

• 1 x mobiler Messwagen

• 1 Satz Batterien

• 1 x Wechselrichter

• 1 x Laderegler

• 1 x Kabelaufroller

Die Abmessungen des mobilen Prüfstandes sind ca.:

• Länge: 110 cm

• Breite: 65 cm

• Höhe: 110 cm

Das Gewicht der mobilen Prüfbank liegt bei ca. 200 kg.


Beispiel für Wegmessung

Beispiel für Kraftmessung


Die mitgelieferte Software unterstützt die direkte Anbindung (Datenschnittstelle) zum PowerRiv® und NutBee. Mit dieser Nietpistole sind Auswertungen beider Messreihen (Nietgerät und Messzelle) gemeinsam möglich. Nietpistolen ohne Datenschnittstelle können selbstverständlich auch geprüft werden. In diesem Fall stehen zur Auswertung jedoch nur die Daten des Prüfstandes zur Verfügung.


Beispiel Gesamt-Auswertung (Cm/Cmk)


 

Bestell-Nr. Beschreibung
RivTest Stationäre Version
RivTest-B Mobile Version
RivTest-B-Panel Mobile Version mit Panel-PC

Download

Datenblatt
RivTest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB