Kapazitätsmesssysteme - KMS

Prüfen der Kapazität und fachgerechtes Entladen des Akkus

In der Produktion werden Power Tool Akkus sehr oft als „defekt“ aussortiert, obwohl diese Akkus noch über mehr als 80% ihrer
ursprünglichen Kapazität verfügen.
Bisher wurden diese Akkus oft ungeprüft durch neue Akkus ersetzt. Die dadurch unnötig entstehenden Kosten und die unnötige Umweltbelastung werden dabei sehr häufig vernachlässigt. Dabei gibt es Prüfmethoden die sich schon nach sehr kurzer Zeit bezahlt machen. Das Kapazitätsmessgerät KMS-2012 wurde entwickelt um Power Tool Akkus auf deren Kapazität zu testen. Das Gerät wurde so konzipiert, dass es den Anforderungen der modernen Akkutechnologie gerecht wird.

Neue Li-Ion Akkus mit Spannungen von bis zu 48 V waren bisher nicht prüfbar.


KMS-2012

Zum Prüfen von Blei-, Ni-Cd-, Ni-MH- und Li-Ion Akkus

KMS-2002

Zum Prüfen von Blei-, Ni-Cd-, Ni-MH- und Li-Ion Akkus

zum KMS-2002

KMS-Light

Zum Prüfen von Blei-, Ni-Cd-, Ni-MH- und Li-Ion Akkus